Wandern

Traumpfade

Unser Haus ist ein idealer Ausgangsort für Ihre Wanderungen auf den Traumpfaden. Das sind 26 Premiumwanderwege in der Region Rhein-Mosel-Eifel:

Außerdem befinden wir uns am neu geschaffenen Moselsteig. Dieser 365 Kilometer lange Fernwanderweg führt in 24 Etappen von Perl über Trier und Cochem nach Koblenz.

In der Nähe befinden sich auch zahlreiche Traumschleifen, wie zum Beispiel die Traumschleife Murscher Eselsche oder die neuen Premium-Spazierwanderwege: Traumpfädchen

Ganz in der Nähe befindet sich auch Deutschlands längste Hängeseilbrücke Geierlay.

weitere Wandervorschläge:

  • Was jeder Urlauber sehen sollte, ist die Burg Eltz! Sie ist zu Fuß in 90 Minuten oder mit dem PKW bis zur Höhe, Parkplatz am Österhof, nach 3 km Fahrt und 20 Minuten Fußweg zu erreichen. Man sollte die Gelegenheit wahrnehmen, die gut erhaltene, weltbekannte, versteckte Burg mit Museum zu besichtigen. Bei nassem Wetter ist zu empfehlen die Burg über Moselkern – Münstermaifeld – Wierschem, ca. 12 km und 10 Minuten Fußweg, anzufahren.
  • Moselkern – Bahnbrücke – Kapelle – Gartenweg – an Mosel und Ort vorbei zum Kraftwerk und Stausee – kleine Bahnunterführung – Ort.
  • Ortsausgang Moselkern Zum Sand hinter der Bahn her an der unteren Gemarkung – am Ende Überquerung der Bahn (Achtung Zugverkehr) – Moselstraße – Müden.
  • Görresstraße – unterhalb der Schule durch die Weinbergslagen Leckmauer und Funkenberg bis zum Rothen Berg. Man genießt einen herrlichen Ausblick über die Mosel zu der bewaldeten rechten Moselseite. Bei etwas Überlegung kommt einem der Gedanke, weshalb nur auf un-serer Seite Weinberge ange-pflanzt werden – die guten Qualitäten lagern wir in Flaschen im Keller – dies liegt ganz einfach an der Sonne, die die Reben bestrahlt und die Trauben zum Reifen bringt; drüben ist die Schattenseite (Schäl Seit) und dort sind nicht die Voraussetzungen zum Anbau der Reben gegeben. Mehrere Versuche dort Reben anzupflanzen sind fehlgeschlagen, da die Trauben oft vor Reife und Ernte erfroren.
  • Straße zur Burg Eltz nach 150 Metern 1. Weg rechts: Rundweg durch die Weinberge auf Moselkerner P1
    (1) links bis Ringelsteinermühle
    (2) halblinks bergab ins Elztal
    (3) rechts bergab direkt nach Moselkern über alte Moselstraße – Müden.
  • Vom Zweibachtal (am Brunnen hoch) oder der Bergstrecke aus sind mehrere neue bequeme Wanderwege erreichbar. Es sind teilweise nur Sackwege, Sie müssen teils den gleichen Weg zurück nehmen.
  • Müdener Berg – Rundwanderweg am Feldrand um den gesamten Flur. Zur Moselseite sind viele Aussichtsschluchten und Felsvorsprünge um die Landschaft von oben zu bewundern. An der großen Antenne befindet sich eine Schutzhütte.
  • Nach 2.5 km Bergstrecke erreicht man den Müdener Berg. Dort befinden sich mehrere Feldwege (Gesamtlänge ca. 25 km).
  • Ein Rundweg führt durch die Weinberge zum Nachbarort Moselkern und an der Mosel wieder zurück nach Müden (ca. 5 km).
  • Ein anderer Rundweg führt über den Berg zum Nachbarort Karden und wieder zurück nach Müden (ca. 8 km).
  • Müden – Burg Eltz – Elztal – Forsthaus Rotherhof – Müden (10 oder 20 km).
  • Müden – Kreuzweg – Sihmondskopf (mit Schutzhütte) – Müden (ca. 4 km).

Halbtageswanderungen

  • Moselkern – Elztal – Müden 5 Nach links 150 Meter Bergstraße Richtung Müden-erberg, den 1. Weinbergsweg nach rechts durch die Weinbergslagen Leckmauer und Funkenberg. Am Ende der Weinberge 40 Meter nach links dann halbrechts durch den Wald bergab ins Elztal absteigen. In Moselkern nach rechts durch die Elztalstraße zur alten Moselstraße nach hier.
  • Schutzhütte – Aussichtspunkt Sihmondskopf – Fernsehmast 5 Nach rechts 30 Meter Kreuzung Bach-/Silberstraße (Basaltbrunnen) rechts hoch durchs Bachtal bis zum letzten Weinbergsweg, 50 Meter nach links, dann nach rechts den Kreuzweg hoch bis zum Feldrand Müdener-berg. Oben nach links zum Fernsehmast; von dort nach rechts (moselaufwärts) bis an die Hochspannung, dann nach links bis zum Bachtal – Müden.
  • Moselstrecke – An Telefonzelle nach links zum Ortsausgang nach Moselkern, alte Straße über die Bahnbrücke an Kapelle mit Kastanienbäumen und Ruhebänken vorbei bis zur Gemarkungsgrenze, hier stehen 3 Bänke. Wieder zurück bis zur Kapelle, dort über den Moselgartenweg am Ort vorbei bis oberhalb der Staustufe. Gegenüber dem Parkplatz oberhalb der Staustufe ist eine Bahn-unterführung hindurch und rechts wieder zum Ausgangspunkt.
  • Weinbergswanderung Leckmauer und Funkenberg – Durch die Görresstraße oberhalb der Schule in die Weinberge Leckmauer und Funkenberg. Zurück bis zum Neubaugebiet, Querweg nach unten bis zur Straße Im Sand hinter der Bahnlinie, rechts zur Ortschaft.
  • Oberhalb der Weinberge – Müdener Flur – Müden – Die Bergstraße hoch bis Kehre (Kurve) am Martinsfeuer, von dort in den obersten Weinbergsweg (moselabwärts) bis zum Jagdstuhl am Steinhaufen. Um den Steinhaufen führt der Weg durch den Wald nach oben zum Müdener Feld. Dort nach links am Wald- und Feldrand vorbei bis zur Bergstraße, bergab nach Müden: an der Viehtränke, rechts von der Fahrstraße führt ein Weg durchs Zechtal unten, an den Weinbergen angekommen 100 Meter rechts zum Bachtal und in die Ortschaft.
  • Weinbergswanderungen – Von der Bergstraße nach links führen die Weinbergswege oberhalb der Ortschaft zum Bachtal und darüber hinaus. Die Weinbergswege nach rechts Richtung Moselkern sind zum größten Teil Stichwege, d.h. Sie müssen öfters den gleichen Weg zurück nehmen. Einen herrlichen Ausblick über die Staustufe mit Schleusenanlage genießen Sie, wenn Sie vom Bachtal aus den 3. Weg nach links nehmen.

Ganztageswanderungen

  • Burg Eltz – Elztal – Müdenerberg – Müden: Von der Bergstraße nach 150 Metern in den ersten Weinbergsweg durch die Weinberge Leckmauer und Funkenberg zum Elztalhöhenweg ins Bachtal. An einem Wasserfall des Elzbaches angekommen nach links hoch zur Burg Eltz. den Rückweg nehmen Sie dann über den Müdenerberg über die Fahrstraße bis zur Viehtränke; dann rechts neben der Straße den Weg durchs Zechtal bergab nach Müden.
  • Burg Eltz – Aussichtspunkt Sihmondskopf – Forsthaus – Müden: Nach 30 Metern rechts das Bachtal hoch bis zum letzten Weinbergsweg, 50 Meter links, dann den Kreuzweg hoch bis zum Wald-/Feldrand Müdenerberg, links ca. 400 Meter Fernsehmast mit Schutzhütte und idealer Aussicht. Von dort Überquerung der Müdener Felder zum Waldrand Eltzer Wald zum Forsthaus Rotherhof – Burg Eltz. Den Rückweg können Sie wählen: direkt zum Müdener Berg, Österhof, Müden oder oberhalb des Elzbaches nach Moselkern und an der Mosel vorbei nach Müden.
  • Karden – Treis – Zillesberg: Durchs Bachtal auf den Kreuzweg hoch zur Ortschaft Müdenerberg, an Kapelle links über die Felder zum Eltzer Wald vorbei nach links bis zur Straße mit Telefonmasten zu den Kar-dener Höfen. Abstieg nach Karden, Brücke nach Treis den Zillesberg hoch zur Kapelle. Rücktour über die B 416, mit dem Schiff oder Bahn.
  • Cochem – rechts der Mosel: Karden – Treis an Gewerbegebiet vorbei ca. 12 km bis Cochem, zurück mit Schiff, Zug oder über Cond, Valwigerberg, Treis, Müden zu Fuß.
  • Wanderung vom Kloster Martental aus durch die wilde Endert nach Cochem.
  • Von Müden über die Höhe nach Beilstein (ca. 14 km).
  • Von Müden über die Höhe zum Kloster Engelport (ca. 14 km).

größere Wanderungen

  • Burg Eltz: Stationenweg, Müdener Berg, Forsthaus Rotherhof, Elzbach rechts hoch, Burg Eltz, Moselkern, am Wasserfall Hangweg besteigen, Müdener Weinberge, Müden. Dieser Weg kann auch umgekehrt begangen werden.
  • Burg Pyrmont: Stationenweg, Müdener Berg, Forsthaus Rotherhof, Elzbach links, Bach aufwärts bis Pyrmonter Wasserfall, die Burg liegt auf einer Anhöhe. Rückweg: Möntenich, Pilliger Heck, Müdener Berg, Müden
  • Müdener Bock: Müden, Karden, Staustufe, Lützbachtal nach ca. 800 m links hoch zum Müdener Bock, Lütz, Treiser Schock, Treis, Müden
  • Beilstein: Müden, Treis, Beilstein, mit Schiff nach Cochem, mit Zug nach Müden – oder umgekehrt.
  • von Brodenbach  zur Ehrenburg oder durch die Ehrbachklamm
  • mehrere Teilstrecken des Moselhöhenweges. Die An- und Abreise zum Ausgangs- bzw. Endpunkt wäre per Bahn möglich.
  • Die Wilde Endert von Kloster Martental nach Cochem.
  • Rundwanderung um den Laacher See.

Für einige  Wanderungen wird ein Fahrzeug (PKW, Bus, Bahn oder Schiff) benötigt.

Für weitere Vorschläge und Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung.

Die Wanderungen können auch umgekehrt oder kombiniert werden. Für Auskünfte stellen wir eine Wanderkarte zur Verfügung. viel Spaß!